Presse


Veröffentlichung vom:
27.02.2014

...


Am 23.2. stand für die erste Mannschaft das Heimspiel gegen Ostfildern I auf dem Programm.

Mit alten Bekannten gab es recht schnell ein Remis bei Michael und Jan. Zu dem Zeitpunkt zeichnete sich bereits ab, daß Heinz an Brett 1 besser stand, während die restlichen Partie überwiegend ausgeglichen standen.

Im weiteren Verlauf kam Hans unter Druck und riskierte ein Läuferopfer auf h2, was ihn letztlich die Partie kostete. Als nächstes remisierte Jürgen und auch Udo gab, wenn auch mit Läuferpaar und leicht besser stehend, remis.

So konnte Heinz mit seinem Sieg die Niederlage von Hans zum 3:3 ausgleichen. Am Ende willigten gleichzeitig Günther und Jens-Peter in Remis ein, auch wenn Jens-Peter leicht besser stand.

Dieses Unentschieden lässt offen, ob wir genügend Ab""Abstiegszone"" haben, da weiterhin damit gerechnet werden muß, daß 4 Mannschaften absteigen werden. so bleibt der weitere Saisonverlauf interessant.
Autor: Sf Jan

Veröffentlichung vom:
04.02.2014

Die 4. Mannschaft verliert gegen Nürtingen V.


Die lange Winterpause, verursacht durch den spielfreien Spieltag im Dezember 2013, hat der vierten Mannschaft offensichtlich nicht gut bekommen.

Noch im Winterschlaf befindlich setzte es am 2.2.2014 eine 2,5:4,5 Heimniederlage gegen die 5. Mannschaft von Nürtingen und unsere Mannschaft befindet sich jetzt mit nur 3 Punkten aus 4 Spielen auf dem vorletzten Tabellenplatz mitten im Abstiegskampf.

Soll man der vorläufigen Tabelle Glauben schenken, steigt zwar nur eine Mannschaft ab. Aber an den restlichen 2 Spieltagen ist Schadensbegrenzung angesagt.
Autor: Sf Andreas

Veröffentlichung vom:
04.02.2014

...


Am 25.1.2014 nahm unser Verein mit zwei Mannschaften an der sehr stark besetzten Bezirksmannschafts-blitzmeisterschaft in Neckartenzlingen teil.

So waren aus der Oberliga (Deizisau, Bebenhausen und Pfullingen) und aus der Verbandsliga (Tübingen, Nürtingen und Ebersbach) jeweils drei Mannschaften vertreten, dazu noch der Aufstiegsaspirant aus der LL, Neckartenzlingen, sowie Dettingen und Nürtingen II.

Unsere erste Mannschaft ging in der Besetzung Günter, Udo, Frank und Harald an den Start, während unsere zweite Mannschaft mit Jens-Peter, Robert, Franz, Gerhard und Bruno antrat. Aus einer guten und geschlossenen Mannschaftsleistung ragte in der ersten Mannschaft Günter heraus, der sehr starke 7 aus 10 am ersten Brett holte und nur ein einziges Mal unglücklich verlor.

In der zweiten Mannschaft war Gerhard mit 3 aus 10 unser Top-Scorer. Ansonsten gelang jedem in der zweiten Mannschaft mindestens ein Sieg. Die erste Mannschaft gewann schließlich das Duell um Platz 8 gegench mit 3:1 und konnte somit einen guten 7. Platz erreichen (9 von 20 MP).

Die zweite Mannschaft spielte quasi in einer eigenen Liga mit Dettingen und Nürtingen II den 9. Platz aus und konnte diesen schließlich mit einem 3:1 gegen Nürtingen II sichern. Ansonsten sammelte man gegen sehr starke Gegner viel Erfahrung.

Das Turnier gewann schließlich Deizisau vor Neckartenzlingen, Bebenhausen und Pfullingen. Diese Mannschaften sind damit für die Württembergischen Blitzmeisterschaften qualifiziert.

Es hat aber allen großen Spaß gemacht, wir kommen nächstes Jahr auf jeden Fall wieder!
Autor: Sf Jens-Peter

Veröffentlichung vom:
20.01.2014

Die 2. Mannschaft siegt gegen den unmittelbaren Abstiegskonkurrenten F


In ihrer fünften Begegnung erreichte die zweite Mannschaft am 12.01.2014 einen wichtigen und letzten Endes auch ungefährdeten 4,5:3,5 Sieg gegen den unmittelbaren Abstiegskonkurrenten Fils-Lauter II.

Die ersten drei Partien endeten kurz nacheinander, so dass es früh 2,5:0,5 für uns stand: Jens-Peter remisierte in ausgeglichener Stellung, während Suat den überhasteten Angriff seines Gegners souverän auskontern und Robert seinen Freibauern im Endspiel mit Turm und Läufer erfolgreich verwerten konnte.

Fils-Lauter konnte nur kurzfristig verkürzen, nachdem Guntram mit seinem Angriff am Königsflügel nicht durchdringen und im Zentrum nicht mehr gegenhalten konnte. Luan stellte den ursprünglichen Abstand wieder her, da sein Gegner dem Druck auf der siebten und achten Reihe in Verbindung mit einem ideal postierten Springer nicht mehr standhalten konnte und entscheidendes Material verlor. Danach gewann Franz mit einem schönen Doppelangriff entscheidendes Material, nachdemgner schon aus der Eröffnung heraus überspielt hatte.

Damit war der Mannschaftssieg bereits gesichert. Frank konnte dieses Mal leider nicht punkten, da sein Gegner den Angriff abwehren und im Endspiel Material gewinnen konnte. Bernd gab in einem Endspiel mit kurioser Materialverteilung alles, konnte den Verlust aber nicht mehr abwehren: Im Kampf mit Dame und vier Bauern gegen Dame und Turm waren die Bauern als Triple-Bauern auf der f-Linie und einem isolierten h-Bauern zu ungünstig postiert, als dass sie Remischancen hätten eröffnen können.
Autor: Sf Jens-Peter

Veröffentlichung vom:
20.01.2014

Gewinner des Neujahrsblitzurniers ist Martin Scholl.


Die Ergebnisse des Neujahrsblitzturniers sind online. Gewonnen hat Martin Scholl vom RSK Esslingen. Herzlichen Glückwunsch!
Autor: Sf Jan

Veröffentlichung vom:
13.01.2014

Die 1. Mannschaft gewinnt gegen Kirchheim I.


Am 12.1. startete die erste Mannschaft ins Jahr 2014. Mit Kirchheim hatten wir einen alten Bekannten zu Gast. Beide Mannschaften traten in nomineller TOP-Besetzung an. Da man sich kannte, gab es recht schnell ein Remis bei Udo. Die restlichen Partien nahmen überwiegend ruhige positionelle Verläufe los. Nur Michael kam zügig in Vorteil.

So konnte sein Sieg den Verlust von Jan ausgleichen, der ein Springeropfer seines Gegner in seiner langfristigen Wirkung unterschätzt hatte. Als nächstes konnte Hans mit einem Turmopfer seinen Gegner so unter Druck setzen, daß dieser aufgab. Trotz dieser 2,5:1,5 Führung sah es insgesamt gesehen noch kritisch aus, da sowohl Gunther (offener König) als auch Jürgen (Qualität weniger) unter Druck standen.

Zur Zeitkontrolle hin entwickelten sich die Partien dann jedoch besser, da Günther eine Qualität gewann und der Angriffsdruck des Gegner abnahm. Außerdem konnte Jürgen die Partie geschlossen gestalten, so daß sein Gegner keine Einbruchsmöglichkeiten mehr fand""kneten"" der Kirchheimer, die keine Remis annehmen konnten/wollten, sorgte der Sieg von Heinz dafür, daß die Begegnung entschieden war (4,5:1,5).

So willigte Günthers Gegner letztendlich ins Remis ein und auch bei Jürgen klärte sich die Situation. Dieser 5,5 : 2,5 Heimsieg hilft uns, Abstand""Abstiegszone"" zu halten, da voraussichtlich die halbe Liga absteigen dürfte.
Autor: Sf Jan

Veröffentlichung vom:
19.12.2013

Harald Blum ist der Gewinner des Weihnachtsblitzturniers 2013!


Am vorigen Dienstag fand nach dem gemeinsamen Weihnachtsessen das jährliche Weihnachtsblitzturnier statt. Turniersieger wurden Harald Blum und Frank Wiesner mit jeweils 12 Punkten aus 14 Partien. Herzlichen Glückwunsch.
Autor: Sf Jens-Peter

Veröffentlichung vom:
16.12.2013

Die 1. Mannschaft gewinnt gegen Fils/Lauter I.


Am 15.12. fand für die erste Mannschaft der letzte Spieltag im Jahr 2013 statt. Es ging auswärts gegen die bis dahin führenden von Fils/Lauter. Der Käptn von Fils/Lauter begrüßte uns mit den ambitionierten Worten, daß es darum ginge, wer im Aufstiegsrennen was zu melden hätte, was wohl eher an die Ambitionen der eigenen Mannschaft als an uns gerichtet war.

Es ging jedoch erst mal recht ruhig und ohne eindeutige Partieverläufe los. Leider mußte dann als erstes der erkrankt angetretene Hans die Partie aufgeben. Dafür gewann Michael Figur und Partie im Mittelspiel, so daß es 1:1 stand. Anschließend erreichte Günter ein Remis, nachdem er seine leicht gedrückte ""Aufräume"" auf dem Damenfügel entlasten konnte.

Danach ging es auf längere Zeit in brisanten Stellungen bei Jens-Peter (+ Qualität - Stellung), Jürgen (schwieriges Turmendspiel mit Bauernumwandlungen, was wir ja gerade mit Jens-Peter abends geübt hatten) und Udo (zwei Leichtfigutren gegen Turm bei Chancen für beide Seiten) weiter.

Interessant wurde es erst zur Zeitkontrolle hin, als Heinz deutlich in Vorteil kam, Jan sich aus der Umklammerung seines Gegeners lösen konnte und Jens-Peter mächtig unter Druck geriet. Folge waren die nächsten Resultate: Remis bei Udo, Jan gewinnt und Jens-Peter verliert (Zwischenstand 3:3).

Zum Ende hin war das Remis bei Jürgen eindeutig, obwohl sein Gegner alles versuchte, denn in der letzten laufenden Partie gewann unsere Nr. 1, Heinz am ende souverän und wir hatten den Auswärtssieg mit 4,5 zu 3,5 in der Tasche!
Autor: Sf Jan

Veröffentlichung vom:
14.12.2013

Die 2. Mannschaft spielt unentschieden gegen Altbach I.


In ihrem vierten Spiel am 1.12. erreichte die zweite Mannschaft gegen Altbach I ein gutes 4:4, wobei vom Spielverlauf her auch ein Sieg möglich gewesen wäre.

Den Auftakt bildete das souveräne Remis von Bernd, der gegen seine sehr starke Gegnerin in einer geschlossenen Stellung keine Gewinnansätze zuließ. Nachdem Harald im Endspiel seine überlegene Technik ausspielte und unser GM an Brett 1 mich bald darauf fragte, ob diese Saison auch noch mal Gegner kommen, stand es schnell 2,5 zu 0,5. Allerdings war zu diesem Zeitpunkt Guntrams Niederlage gegen seinen sehr guten Gegner schon absehbar, welche sich leider kurz darauf auch einstellte.

Schon beinahe tragische Züge nahm die Partie von Didi Hauser an, der zunächst einen starken Mattangriff hatte, den sein Gegner nur mit dem Verlust von zwei Bauern parieren konnte. Dieser Vorteil wandelte sich in einem Endspiel mit Turm und Springer allerdings nach und nach in einen Minusbauern, was schließlich zum Verlust führte.

Sehr schade! Damit verblieb es am Ende bei einem für Altbach recht glücklichen 4:4.
Autor: Sf Jens-Peter

Veröffentlichung vom:
18.11.2013

Die 1. Mannschaft verliert gegen Neckartenzlingen I.


Am 17.11. fand für die erste Mannschaft das erwartet schwere Auswärtsspiel in Neckartenzlingen statt.

Der Start war leider wenig erfolgversprechend, da Jan ohne Not eine Figur für zwei Bauern gab und Michael den Qualitätsverlust nicht vermeiden konnte. Die Partien liefen zwar noch, aber auch Günther stand nach einem ungenauen Manöver seines Läufers gedrückt und Hans bewegte seinen Springer im Sizilianer auf dem Damenflügel ins Abseits. Dafür stand Jürgen richtig gut und bei Heinz brannte das Brett. Auch Frank erlangte Vorteil trotz der Bauernzüge a4 und h4. Interessant verlief Andreas Partie, bei der es beide schafften, dass auch nach über 5 Stunden noch alle Figuren auf dem Brett waren.

Als erste Resultate gingen die Partien von Jan und Hans verloren. Jürgen fand am Ende leider keinen Gewinnweg und willigte ins Remisangebot seines Gegenübers ein. Den ersten Sieg konnte erfreulicherweise Heinz einfahren. Bei Andrea""zeitnotgedrungen"" ganz schnell ins Remis. Dafür musste Frank noch lange an seinem Sieg zum 3:4 kneten. Leider war aller kämpferische und spielerische Widerstand von Michael ohne Erfolg, da sein Gegenüber seinen Vorteil souverän zum 5:3 Sieg der Neckartenzlinger umwandelte.
Autor: Sf Jan

Veröffentlichung vom:
18.11.2013

Die 4. Mannschaft konnte beim Auswärtsspiel in Nabern einen Punkt entf


Unsere vierte Mannschaft konnte am 17.11.2013 beim Auswärtsspiel in Nabern unerwartet einen Punkt entführen. Geschuldet war der Punktgewinn letztendlich allein dem Umstand, dass die Mannschaft von Nabern in Unterzahl nur zu sechst angetreten war.

Wie in den vergangenen Jahren musste unsere vierte Mannschaft zu Beginn der Saison gegen die starken Gegner antreten, so dass nach drei Spieltagen und drei Punkten noch alles möglich ist.
Autor: Sf Andreas

Veröffentlichung vom:
15.11.2013

Die 2. Mannschaft verliert gegen Göppingen II.


Nach hartem und spannendem Kampf musste sich unsere zweite Mannschaft in ihrem dritten Verbandsspiel am vergangenen Sonntag denkbar knapp gegen den Aufstiegsaspiranten Göppingen II mit 3,5:4,5 geschlagen geben.

Guntram kam nie so richtig in die Partie hinein und sah sich anhaltendem positionellem Druck ausgesetzt, den der Gegner in materiellen Vorteil verwandeln konnte. Luan kam auch eher ungünstig aus der Eröffnung heraus und musste dem Druck des Gegners schließlich mit entscheidendem Materialverlust Tribut zollen.

Unser brasilianischer Großmeister an Brett 1 konnte nach erfolgreichem Mattangriff zum zwischenzeitlichen 1:2 verkürzen. Bernd lief anschließend leider völlig unnötig in eine Gabel seines Gegners und musste umgehend aufgeben. Sehr schade! Suat konnte nach überzeugend angelegter Partie mit einem schönen taktischen Schlussmotiv wiederum auf 2:3 verkürzen.

Didi Hauser stand die ganze Partie über zwar besser, allerdings verflüchtigte sich der Vorfigurenendspiel, sodass die Partie remis endete. Bei Jens-Peter gab es im Leichtfigurenendspiel mit ungleichfarbigen Läufern und blockierter Bauernstruktur für keine der beiden Seiten einen Gewinnansatz. Franz musste nach langem Kampf gegen seinen starken Gegner ebenfalls ins Remis einwilligen, nachdem im gleichfarbigen Läuferendspiel der letzte Bauer gefallen war.
Autor: Sf Jens-Peter

Veröffentlichung vom:
04.11.2013

...


Unsere dritte Mannschaft konnte gestern einen knappen aber wichtigen 4,5:3,5 Sieg gegen Nürtingen 3 verbuchen.

Den Auftakt machte Marc Drapkin mit einem schnellen Sieg. Der Vorsprung hielt aber nicht lange, da Suat, anstatt einen Bauern herzugeben, lieber auf Zeit verlor.

Kurz darauf einigten sich Ronald und Gerhard mit ihren Gegnern auf Remis. Danach passierte erst mal wenig und alle anderen Partien gingen über in lange und zähe Turmendspiele.

Nachdem sein Gegner zwischendurch eine Remisabwicklung übersah, konnte Helmut den wichtigen Sieg klarmachen. Kurz darauf übersah Bruno den Gewinnweg und nahm das Remisangebot seines Gegners an.

Bernd konnte nach langem Kampf gegen seinen sehr konzentriert spielenden Gegner dessen Mehrbauern leider nicht aufhalten und so lag das Schicksal der Mannschaft in Erichs Händen, der seinen Vorteil geduldig und souverän zum entscheidenden Sieg verwandelte.

Nach diesem knappen Sieg haben wir die Tabellenspitze leider er 1 abgeben müssen, können sie aber am nächsten Spieltag im direkten Duell zurückerobern.
Autor: Sf Suat

Veröffentlichung vom:
04.11.2013

Die 1. Mannschaft spielt unentschieden gegen Pfullingen II.


Gestern fand das erste Heimspiel der ersten Mannschaft gegen Pfullingen II statt. Wir hatten drei engagierte Ersatzspieler aufgeboten, während Pfullingen in""Bestbesetzung"" antrat.

Nach ruhigem Beginn mit zwei Remis von Jan und Günther ging es heftig hin und her: erst verlor Hans, dann gewann Frank (in eigentlich verlorener Stellung). Die dabei entstandene Hektik führte leider bei Franz in Zeitnot zum Verlust. Dafür gewann Jürgen am Ende sehr souverän, so daß Robert seine verlorene Stellung aufgeben konnte.

So wandten sich beim Stande von 3:4 alle Blicke auf Heinz an Brett 1. Dort ging es innerhalb der Partie ebenfalls auf und ab. Am Ende setzte sich Heinz dann doch durch und wir konnten das 4:4 Unentschieden verbuchen.
Autor: Sf Jan