Presse


Veröffentlichung vom:
16.01.2022

Landesligaspiel der 1. Mannschaft gegen SV Nürtingen 2 wird verlegt


Auch das für heute angesetzt gewesene Verbandsspiel in der 5. Runde der Landesliga, auswärts gegen SV Nürtingen 2, wird nach Übereinkunft der beteiligten Mannschaften auf zunächst unbestimmte Zeit verlegt.


Autor: Jochen Fuchs

Veröffentlichung vom:
11.01.2022

Spielabend entfällt bis auf Weiteres


Unser Spielabend muss leider in jedem Fall bis auf Weiteres entfallen, da unser Spiellokal "Trödler" derzeit auch nur freitags bis sonntags öffnet.


Autor: Jochen Fuchs

Veröffentlichung vom:
21.12.2021

Andreas Reuß gewinnt souverän das Online-Weihnachtsblitzturnier


Unser traditionelles Blitzturnier des Dicken Turms, auch dieses Jahr wieder online auf lichess.org, hat als unangefochtener, verlustpunktloser Sieger einmal mehr ganz souverän Andreas Reuß vor den starken Gästen Josef Gheng und Frank Wiesner gewonnen.
Screenshot Weihnachtsblitz(2).jpg
Gratulation!


Autor: Jochen Fuchs

Veröffentlichung vom:
18.12.2021

Auch die Zweite spielt diesen Sonntag nicht in der Verbandsrunde


Die 2. Mannschaft hat nachgezogen und wird ihr Spiel der 2. Runde in der Kreisklasse Esslingen/Göppingen nicht zum angesetzten Termin am 4. Adventssonntag antreten. Die Begegnung mit der SG Filder 1 wird zu einem späteren Termin nachgeholt, wenn es möglich sein sollte. Dem Rundentableau ist zu entnehmen, dass keine der gemeldeten Mannschaften spielen wird.


Autor: Jochen Fuchs

Veröffentlichung vom:
16.12.2021

Weihnachts- und Neujahrsblitzturnier werden online ausgetragen


Das diesjährige Weihnachtsblitzturnier sowie dann auch das Neujahrsblitzturnier werden pandemiebedingt wieder online auf unserer Lichess-Seite ausgetragen werden.
Da wir in diesem Fall nicht an die Öffnungszeiten im "Trödler" gebunden sind, finden die Traditionsturniere jeweils an den zuvor gewohnten Dienstagen statt:
Weihnachtsblitzturnier am Dienstag, 21.12.21 um 20.00 Uhr
Neujahrsblitzturnier am Dienstag, 04.01.22 um 20.00 Uhr.
Der Modus ist jeweils die klassische 5 Min. Bedenkzeit ohne Aufschlag, keine Wertung, kein lichess-"Berserken", Arena-Modus (d. h. das System lost die Gegner laufend zu, ein zwischenzeitliches Einlegen einer Pause ist möglich).
Beide Turniere sind bereits auf unserer Lichess-Seite eingerichtet, Anmeldephase ist gestartet.


Autor: Jochen Fuchs

Veröffentlichung vom:
12.12.2021

Am 4. Spieltag der Landesliga hat die Erste erneut nicht gespielt


Auch am heutigen 4. Spieltag, an dem unsere 1. Mannschaft in der Landesliga die Schachfreunde Hohentübingen empfangen hätte, wird vor allem vor dem Hintergrund der gegenwärtigen ernsten Lage nicht gespielt. Die Mehrheit der Mannschaften der beiden beteiligten Vereine hat sich für eine einvernehmliche Spielverlegung ausgesprochen.
Wann das Spiel nachgeholt werden kann, ist noch unklar.


Autor: Jochen Fuchs

Veröffentlichung vom:
08.12.2021

Unser Spiellokal schließt bis voraussichtlich Mitte Januar 2022


Wie uns heute mitgeteilt wurde, wird unser Spiellokal - der Trödler zur Burgschenke - voraussichtlich bis einschließlich 11.01.2022 schließen. Somit entfallen unsere Spielabende am Mittwoch und leider auch wieder das traditionelle Weihnachtsessen.


Autor: Jochen Fuchs

Veröffentlichung vom:
28.11.2021

Erste tritt am 3. Spieltag auswärts gegen Kirchentellinsfurt nicht an


Kurzfristig musste unsere Erste zum 3. Spieltag der Landesliga ihr Auswärtsspiel in Kirchentellinsfurt absagen. Die sich zunehmend wieder verschärfende Corona-Situation hat ihren Beitrag zu unserem Nichtantreten geleistet, so dass gar nicht genug Spieler zusammen gekommen wären.


Autor: Jochen Fuchs

Veröffentlichung vom:
22.11.2021

Zweiter Teamkampf mit Sheboygan


Gestern stieg nun endlich der angekündigte und lang ersehnte zweite transatlantische Online-Teamkampf mit den Schachfreunden der Partnerstadt Sheboygan/Wisconsin (USA) auf der Schachplattform lichess.org.

Nachdem das Hinspiel im August mit 61 zu 41 Turnierpunkten (von jeder Mannschaft sechs gegen sechs Spieler – bzw. eine Mitspielerin auf amerikanischer Seite – im lichess-typischen Arena-Modus fortlaufend einander zugelost) im Schnellschachformat mit zehnminütiger Bedenkzeit ohne Aufschlag von Esslingen gewonnen wurde, konnte das gestrige Rückmatch ebenfalls zugunsten des Dicken Turms entschieden werden: 29 zu 21 stand es am Ende von insgesamt zwei Stunden Turnierdauer. Da diesmal etwas längere 15-Minuten-Partien gespielt wurden, absolvierten die Teilnehmer im Schnitt insgesamt weniger Partien. Bester Einzelspieler wurde Robert Schulz mit zusammen neun Siegpunkten (lichess-Zählung) aus beachtlichen acht Partien!

meinbild

Aber auch diesmal war das sportliche Kräftemessen nicht die Hauptsache, sondern die städtepartnerschaftliche Begegnung stand im Vordergrund, der internationale Austausch passionierter Schachspieler und Schachspielerinnen auf beiden Seiten des Atlantiks mit dem Spaß am gemeinsamen Spiel. Das nach wie vor boomende Onlineschach macht es möglich – auch und gerade in den noch immer einschränkenden Zeiten der Pandemie! Und es macht Appetit auf mehr …!


Autor: Jochen Fuchs

Veröffentlichung vom:
14.11.2021

Die Zweite steigt mit einer knappen Heimniederlage in die Saison ein


3:4 lautet das spannend umkämpft klingende Ergebnis in der Kreisklasse Esslingen/Göppingen, das der Dicke Turm gegen die favorisierten Gäste aus Nabern erzielte.

Doch der Verlauf der Begegnung war insgesamt dann doch etwas unspektakulärer, insofern als an drei Brettern gar nicht gespielt wurde (an Brett 1 steht ein kampfloser Zähler für uns zu Buche, an Brett 5 für die Gegner und am 6. Brett blieben beide Plätze unbesetzt) und die gespielten Partien mit zwei Punkteteilungen - aber auch einem schönen Sieg an Brett 4 von Philipp Gast - für den heutigen Tag das Maximum des Erreichbaren zu sein schienen. Die zwei Niederlagen erlitt man gegen spielstärkemäßig deutlich überlegene Gegner.

Das Positive des Spieltages war hauptsächlich aber auch die Erfahrung, dass man wieder am Brett sitzt, nach allzu langer Zeit die Mannschaftskollegen wiedersieht und so allmählich in den Wettkampfmodus zurückfindet.


Autor: Jochen Fuchs

Veröffentlichung vom:
07.11.2021

Hohe Heimniederlage der Ersten gegen Bebenhausen II


Am 2. Spieltag der Landesliga empfing unsere Erste Mannschaft die Schachfreunde Bebenhausen II - zugleich das erste Heimspiel in der Alten Aula unter Corona-Bedingungen.

Landesliga 2021 Zweiter Spieltag gegen Bebenhausen 2 Kopie.jpg

Die aufwändigen Vorbereitungen und flankierenden Maßnahmen mit Überprüfung der aktuell geltenden Zugangsberechtigung bei jedem Teilnehmer, mit gründlicher Desinfektion der Plätze und Spielgeräte, mit der Gewährleistung von ausreichenden Abständen zwischen den Plätzen, mit Handdesinfektionsspendern an allen relevanten Laufwegen und immer wieder konsequentem Querlüften erforderten einigen Mehraufwand, konnten aber durch die Mithilfe vieler Schachfreunde und die Kooperation aller Betroffener reibungslos gestemmt werden.

Der sportliche Ausgang des Spieltags war allerdings ernüchternd. Am Ende verloren die Esslinger mit einem mehr als deutlichen Negativresultat von 1:7.

Ein kampflos abgegebener Punkt an Brett 7 war schon vom Start weg ein schwerwiegender Dämpfer, um den vor allem an den unteren Brettern von den Wertungszahlen her jeweils klar überlegenen Gegnern die Stirn zu bieten.

Heinz Englmeier am Spitzenbrett remisierte mit Schwarz eine recht bald schon "totgelaufene" Partie. Für den Rest des Tages hagelte es Niederlagen, so sehr sich die Esslinger auch mühten und abkämpften.
Nur dem Mannschaftsführer Robert Schulz, heute am 6. Brett, blieb es vorbehalten, aus der letzten Partie des Tages einen zäh verteidigten halben Punkt zu holen - und das gegen einen mit deutlich über 350 DWZ-Punkten überlegenen Gegner! Gratulation!

Das nächste Spiel findet am 28. Nov. auswärts gegen Kirchentellinsfurt statt.


Autor: Jochen Fuchs

Veröffentlichung vom:
24.10.2021

Die Erste verliert zum Auftakt der Landesliga gegen Plochingen


Die 1. Mannschaft hat ihr Auftaktmatch in der Landesliga auswärts gegen Plochingen mit 3:5 verloren.

Dafür, dass fünf ehemalige Stammkräfte aus der damaligen 2. Mannschaft in der Bezirksliga der Vor-Corona-Saison die gelichteten Reihen der heutigen Ersten auffüllten, war der Verlauf der Begegnung nicht so eindeutig zugunsten des Favoriten Plochingen 1 wie befürchtet.
Auch die Gegner traten nicht in Bestbesetzung an, schenkten sogar das 1. Brett kampflos ab, sodass Heinz Englmeier nur die Rolle des Kiebitzes blieb.
In rascher Folge verloren die Bretter 6 ( Suat Duran) und 7 (Jochen Fuchs) unglücklich schon aus der Eröffnung heraus bzw. im frühen Mittelspiel. Mannschaftsführer Robert Schulz am 8. Brett konnte in gedrückter Stellung einer Königsflügelattacke nicht standhalten und wurde überspielt. Auch Bernd M. Stüben an Brett 4 verlor im Grunde konsequent strategisch seine Partie.

Die Lichtblicke des Tages waren die Partien von Hans Schreiber (Brett 5), der mit schön vorgetragenem Angriffsspiel auf die gegnerische Königsstellung als einziger Esslinger gewann, sowie die Punkteteilungen von Harald Blum an Brett 3 sowie Udo Scharrer an Brett 2, welcher in hin und her wogendem Kampf noch länger in den Nachmittag hinein focht.

Das Spielen unter Pandemieauflagen war machbar und blieb im erträglichen Rahmen, so die mehrheitliche Meinung am Ende des Tages.


Autor: Jochen Fuchs

Veröffentlichung vom:
05.10.2021

Teamkampf mit Esslingens Partnerstadt Sheboygan


In Kürze ist ein neuer Teamkampf mit den Schachfreunden und Schachfreundinnen unserer Partnerstadt Sheboygan auf der Onlineschach-Plattform lichess geplant.

Die amerikanische Kleinstadt Sheboygan im US-Bundesstaat Wisconsin liegt landschaftlich reizvoll an der Westküste des Michigan-Sees.

Der erste online ausgetragene transatlantische Städtewettkampf des Dicken Turms mit dem Sheboygan Chess Club im vergangenen August war bereits ein voller Erfolg.

Das Turnier auf lichess wurde im sogenannten Arena-Modus gespielt, bei dem jedes Mitglied eines Teams einem Mitglied des anderen Teams mit ähnlicher Spielstärke zugelost wird. Nach Beendigung der Partie wird die nächste Paarung automatisch erneut gelost, so dass man mit kurzen Unterbrechungen eine ganze Serie am Abend spielt, aber auch mal pausieren kann.

Sechs Esslinger trafen auf sechs Sheboyganer in jeweils recht ausgewogener Spielstärke.

Die gesamte Turnierdauer war auf zwei Stunden ausgelegt. Mit dem zuvor vereinbarten Beginn um 21 Uhr MEZ wurde die Zeitverschiebung berücksichtigt, um ein für beide Seiten zeitlich möglichst angenehmes Sonntagsvergnügen zu ermöglichen. Gespielt wurden jeweils Schnellschachpartien mit einer Bedenkzeit von zehn Minuten.

Der freigeschaltete Chatraum neben dem Turniergeschehen erlaubte es nicht nur, spannende Partieverläufe mit großartigen Siegen und unglücklichen Niederlagen (mal für die eine, mal für die andere Seite) zu kommentieren, sondern machte es auch möglich, dass sich die Teammitglieder in den kurzen Spielpausen untereinander austauschen und etwas näher kennenlernen konnten. So erfuhr man ganz nebenbei die Klarnamen hinter den manchmal einfallsreichen bis geheimnisvoll rätselhaften Nicknamen der Spieler sowie auch Näheres über Vorlieben neben dem Schach, wie z. B. Ellens Leibgericht baked beans, die sie auch während des Turniers stärkten und so manch anderem Teilnehmer den Mund wässrig machten. Heinz wusste nach schneller Recherche des entsprechenden Wikipedia-Eintrags zu unserer Partnerstadt auf die berühmte Sheboygan-Bratwurst nach deutschem Rezept zu verweisen. Dieses kulinarische Thema sollte beim nächsten Mal vertieft werden.

Am Ende entschied Esslingen die Begegnung mit 61 zu 41 Turnierpunkten für sich, wobei Heinz unser Topscorer mit neun Siegen aus elf Partien war. Beim Team Sheboygan führte Martin sogar ohne Verlustpunkte (!) die Liste seiner Mannschaft an, allerdings kam er im Vergleich nur auf sieben Partien am Abend, so dass er im Gesamtklassement letztlich hinter Heinz Zweiter wurde.

Alle Beteiligten waren sich nach dem kurzweiligen Turnier rasch einig, dass dieses Online-Event wiederholt werden sollte und der Auftakt zu regelmäßigen virtuellen Treffen der beiden Clubs werden könnte.



Autor: Jochen Fuchs

Veröffentlichung vom:
05.09.2021

Esslinger Städtepartnerschaft - Teamwettkampf gegen Sheboygan, USA


Am 15.08. fand ein städtepartnerschaftlicher Vergleichswettkampf mit den Schachfreunden aus Sheboygan in den USA statt. Auf lichess mit jeweils 5 Spielern pro Mannschaft gewannen die Esslinger das Schnellschach-Ereignis mit 61:41 Punkten. Wir freuen uns auf eine Wiederholung im Herbst!
Autor: Guntram Doleschal